FR | NL | DE   
 
  Wachsam bleiben
 
Würden Sie einem Unbekannten Geld geben, damit er einen Preis aus einer Verlosung, dessen Gewinner Sie angeblich sind, abholen kann? Würden Sie Ihre persönlichen Zugangscodes für Crelan-Online.be einem Kollegen anvertrauen, der danach fragt? Solche Situationen würden Ihnen im Alltagsleben verdächtig erscheinen. Auch im Internet muss das so sein.

Die folgenden Tipps sollen Missbrauch vorbeugen:
  • Seien Sie vorsichtig bei der Weitergabe persönlicher Daten an Dritte. Fragen Sie sich, ob ihre Bitten gerechtfertigt sind, auch wenn nur nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt wird.
  • Laden Sie keine Software von unbekannten oder verdächtigen Websites herunter.
  • Öffnen Sie niemals E-Mails von Absendern, die Sie nicht kennen.
  • Öffnen Sie niemals Anlagen von Absendern, die Sie nicht kennen.
  • Führen Sie elektronische Transaktionen nur auf zuverlässigen und vertrauenswürdigen Websites aus.
  • Kontrollieren Sie, bevor Sie im Internet einkaufen, ob die Website, auf der Sie sich befinden, gesichert ist und ob Sie sich auf der Site eines bekannten Unternehmens befinden.
  • Reagieren Sie niemals auf E-Mails, in denen nach persönlichen Daten gefragt wird, sogar wenn der Verfasser der E-Mail (beispielsweise Ihre Bank) nicht sofort Ihren Argwohn weckt. Dieselbe Vorsicht ist bei Fragen am Telefon geboten. Geben Sie auch in diesem Fall niemals die verlangten Informationen preis.
Interessante Websites:
Belgisches Portal im Kampf gegen Spam: www.safeinternetbanking.be/fr

Überprüfen Sie Ihre Kontobewegungen:
Kontrollieren Sie systematisch die Übersicht über Ihre Transaktionen (Debitkarte, Kreditkarte, Überweisungen ....) und vergewissern Sie sich, dass nur Ihnen bekannte Vorgänge von Ihrem Konto abgebucht wurden.

 
 
Drucken  
  Vie Privée    -    Crelan.be    -    Règlement